Fontanewege.de

Zu DDR-Zeiten wurden sechs Fontanewanderwege (F1 - F6) definiert und teilweise ausgeschildert. Nach dem Mauerfall wurde die Organisation der Ausschilderung und Pflege den jeweiligen Landkreisen übertragen.Diese Wanderwege sind bisher auf nur wenigen Karten gekennzeichnet, lückenhaft an den Wegen markiert, und die Informationen über die Routen im Internet nur verstreut abrufbar.

Wir haben uns als Ziel gesetzt, Wandern und Radfahren in Brandenburg mit dem Internetauftritt Fontanewege.de zu fördern. Dazu sammeln wir Tipps. Senden Sie uns gerne Ihre Informationen und Erfahrungen, damit www.Fontanewege.de sich weiter entwickeln kann.

Wir weisen darauf hin, dass die Qualität der Streckenführung, der Wege, der Markierungen, die Inhalte der Zuschriften etc. außerhalb unseres Einflussbereiches liegt, ohne Gewähr gesammelt und aufgelistet ist, und wir keinerlei Haftung übernehmen.
Wanderungen auf diesen Wegen erfolgen auf eigene Gefahr.


Theodor Fontane


Theodor Fontane
war seinerzeit "der" Schriftsteller der Mark Brandenburg. Er wurde 1819 in Neuruppin geboren und starb 1898 in Berlin. Er gehörte der Literaturepoche des "Realismus" an, in der durch Beobachten und Beschreiben der Wirklichkeit die Welt künstlerisch aufbereitet wurde. So entstanden zum Beispiel auch Reisebeschreibungen.

Theodor Fontane kann man als ersten "Touristiker" der Mark Brandenburg bezeichnen. Er bereiste die Region zu Fuß, per Mietkutsche, beschrieb die Landschaft, Gebäude, Menschen und Historisches dazu, z.B. die jeweilig ansässigen Adelsfamilien. Er brachte seine Eindrücke durch Tagebuchnotizen, begleitende Geschichten, exakte Beschreibungen und Skizzen den Lesern nahe, so wie wir unsere Reiseeindrücke auch sammeln, zusammenfassen, dokumentieren: Tagebücher, Fotos, Filme, Blogs.....

--> "Die Wanderungen durch die Mark Brandenburg" als Reclam-Buch 18140 mit einer Auswahl, ISBN 978-3-15-018140-9.